Kunstkalender 2016
Silke Thümmler »Grüne Energie«, 2015 (Titelblatt)


Petra Jäntsch "Zwickau – eine Stadt, die lebt", 2015 (Februarblatt)


Besuch der Biennale


In Erwartung der Exposition am Morgen


Bei einer Führung im Arsenale


Katalog »Albert Hennig - Ein Leben in Bildern«

Kunstkalender für 2016 –
mit 13 ausgewählten Arbeiten von Mitgliedern des Kunstvereins Zwickau e. V. zum Thema »Energie«

Der Kalender 2016 vereint 13 ausgewählte Arbeiten von Mitgliedern des Kunstvereins Zwickau e. V. zum Thema »Energie«.

Der Kalender erscheint nach Albert Hennig (2007), Heinz Tetzner (2008), Karl Heinz Jakob (2009), Martin Schoppe (2010), Jürgen Höfer (2011), Künstlern des Kunstvereins Zwickau e. V. (2012, 2014), Kindern und Jugendlichen des Förderstudios des Kunstvereins (2013) und der Mal- und Zeichenschule Zwickau (2015) nunmehr als der Zehnte in dieser Reihe.

Größe:60 cm x 42 cm

Gefördert wurde die Kalenderedition von der Zwickauer Energieversorgung.

Zum Kalender findet eine begleitende Ausstellung mit allen im Kalender enthaltenen Kunstwerken im Kundenzentrum der Zwickauer Energieversorgung (Bahnhofstraße 4) bis zum 17. 11. 2015 statt.

Der Kalender kann erworben werden in der Galerie am Domhof, bei Optiker Beyer, bei Kunsthandwerk Liebig, im Antiquariat in der Hauptstraße, in der Drechslerei Baumann in Planitz, in der Buchbinderei Weith und beim Bilderrahmenprofi in Pölbitz.

Kunstkalender für 2015 –
mit 13 ausgewählten Arbeiten von Absolventen der Mal- und Zeichenschule Zwickau

Der Kalender 2015 vereint 13 ausgewählte Arbeiten von Absolventen der Mal- und Zeichenschule Zwickau.

Mail von Herrn Niklas Klotz zum Kunstkalenders 2015

Sehr geehrter Herr Wagner,

ganz herzlichen Dank für die Zusendung des beeindruckenden Kalenders. Ich finde dieser ist ausgesprochen gut gelungen und bin der Meinung, dass sich Ihr Engagement hierfür doch sehr gelohnt hat. Die von Ihnen selbst gewählte Bezeichnung „Denkmal“ ist schon irgendwie zutreffend. Der Kalender wird sicher helfen, die Zwickauer Mal- und Zeichenschule und vor allem deren Qualität und Bedeutung (über die Region hinaus) in Erinnerung zu halten! Auch meine Frau (gebürtige Argentinierin), Professorin für Kulturwissenschaften und Tochter eines Künstlerpaares, war überrascht von der Qualität der abgebildeten Arbeiten.

Vielen Dank für Ihren Einsatz und für Ihre Arbeit.

Mit herzlichen Grüßen aus Frankfurt
Niklas Klotz

Biennalefahrt des Kunstvereins

Vom 21. 10. bis zum 25. 10. 2013 besuchten 41 Mitglieder des Kunstvereins
Zwickau e. V. die 55. Biennale in Venedig. Die Fahrt wurde vom Förderstudio für Malerei und Grafik organisiert.

Kunstkalender für 2014 –
mit 13 ausgewählten Arbeiten des Sommersalons des Kunstvereins Zwickau e.V.

Der Kalender 2014 vereint 13 ausgewählte Arbeiten des Sommersalons des Kunstvereins Zwickau e.V .

Kunstkalender für 2013 –
mit 13 ausgewählten Arbeiten des Förderstudios für Kinder und Jugendliche im Kunstverein Zwickau e.V.

Der Kalender vereint 13 ausgewählte Arbeiten des Förderstudios für Kinder und Jugendliche im Kunstverein Zwickau e.V .

Kunstkalender für 2012 –
13 Arbeiten von Künstlern aus dem Kunstverein

Martin-Römer-Ehrenmedaille für Jo Harbort

Der Stadtrat der Stadt Zwickau hat beschlossen, dem Vorstandsmitglied des Kunstvereins Zwickau e. V., Jo Harbort, die Martin-Römer-Ehrenmedaille zu verleihen. Diese Medaille ist eine Ehrung von Personen, die sich durch erfolgreiches Wirken und Eintreten für das Wohl oder Ansehen von Stadt und ihrer Bürger besondere Verdienste erworben haben.
Jo Harbort gehört sicher zu den bekanntesten Künstlern Zwickaus, der mit seinen Werken im In- und Ausland besondere Akzente zu setzen wusste. Anzuerkennen sind die Mitarbeit im Zwickauer Kunstverein und die Unterstützung städtischer Veranstaltungen, wie des historischen Markttreibens und insbesondere die Organisation und Leitung des alle vier Jahre stattfindenden Internationalen Bildhauersymposiums in Zwickau.
Mehrere seiner Werke prägen positiv das Stadtbild. Zu ihnen gehört beispielweise der Brunnen der Freundschaft (Schumannplatz), die Freiflächenveranstaltung im Heinrich-Braun-Krankenhaus und die Weihnachtskrippe.
Die Ehrung fand zum Neujahrsempfang 2011 statt.

Sommersalon 2009 unter dem Motto »Ansichten«

Der Sommersalon des Kunstvereins Zwickau e. V. fand vom 21. Juni 2009 bis zum 9. August 2009 in der Galerie am Domhof unter dem Motto »Ansichten« statt.

Diese Ausstellung sollte eine streitbare Auseinandersetzung mit der Gegenwart unter kulturellen, politischen und sozialen Aspekten zeigen. Auch die in der Galerie ansässigen Vereine beteiligten sich. Weiterhin wurden Workshops für Grafik und Keramik durchgeführt. Dieses Projekt wurde finanziell unterstützt u. a. durch die Kulturstiftung des Bundes. Dazu erschien eine Publikation.

Martin-Römer-Ehrenmedaille für Siegfried Wagner

Der Stadtrat der Stadt Zwickau hat beschlossen, dem Vorsitzenden des Kunstvereins Zwickau e. V., Siegfried Wagner, die Martin-Römer-Ehrenmedaille zu verleihen. Diese Medaille ist eine Ehrung von Personen, die sich um die Stadt Zwickau und das Wohl ihrer Bürger verdient gemacht haben.
Herr Wagner hat durch sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für die Pflege der Bildenden Kunst besondere Verdienste erworben und das Ansehen der Stadt Zwickau gesteigert.
Die Ehrung fand zum Neujahrsempfang am 9. Januar 2009 statt.

Katalog »Albert Hennig - Ein Leben in Bildern« noch zu erwerben

In der Galerie am Domhof ist noch der begleitende Katalog zu den Zwickauer Ausstellungen anlässlich des 100. Geburtstages Albert Hennigs zu erwerben.
Die 100 nummerierten Exmplare der Vorzugsausgabe enthalten als Einlegeblatt einen nummerierten und mit Nachlassstempel versehenen Abzug von einem originalen Druckstock Albert Hennigs.
Preis: 12 Euro
Preis der Vorzugsausgabe mit Originalgrafik: 25 Euro
Verkauf in der Galerie am Domhof

Film über Karl Heinz Jakob vorgestellt

Zur Jahreshauptversammlung des Kunstvereins Zwickau e. V. am 6. 12. 2007 in der Galerie am Domhof wurde der Film über Karl Heinz Jakob vorgestellt, der anlässlich des 10. Todestages des Künstlers von der Videowerkstatt im Kunstverein Zwickau e. V. geschaffen wurde. Interessierte melden sich bitte bei der Videowerkstatt.